Biomedizinische/r Analytiker/in

Die Hauptaufgaben Biomedizinischer Analytikerinnen und Analytiker liegen in der selbstständigen und eigenverantwortlichen Durchführung aller Mess- und Untersuchungsmethoden in der Analytik, Diagnostik und Funktionsdiagnostik vor allem in der Humanmedizin, Veterinärmedizin, auf naturwissenschaftlichen Gebieten und in der Industrie. Der Beruf gehört zu den gehobenen medizinisch-technischen Diensten. 

Ausbildung

Die Ausbildung zur Biomedizinischen Analytikerin bzw. zum Biomedizinischen Analytiker dauert drei Jahre. Ausbildungsort sind Fachhochschulen für Gesundheitsberufe. 
 

"Mein Beruf ist sehr interessant und sehr abwechslungsreich, weil wir immer wieder mit Neuerungen konfrontiert sind. Ich habe bisher schon umfangreiche Weiterbildungen absolvieren, u. a. eine Managementausbildung für den Bereich der medizinisch-technischen Dienste (MTD). Jetzt habe ich mit der Beratung der Bereiche der MTD in Angelegenheiten des Qualitätsmanagements eine zusätzliche Aufgabe für das ganze Krankenhaus übernommen, die mir viel Freude macht." 

BMA Irene Hager-Hellwagner, Biomedizinische Analytikerin am Institut für Pathologie, Mikrobiologie und Infektionsdiagnostik, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried.