Psychologin/Psychologe

Psychologinnen und Psychologen können in sehr unterschiedlichen Arbeitsfeldern tätig sein. Sie unterstützen z. B. Patientinnen und Patienten im Umgang mit ihrer Krankheit oder begleiten sie bei psychischen Problemen. Psychologinnen und Psychologen beschäftigen sich mit dem Erleben und Verhalten des Menschen, seiner Entwicklung im Laufe des Lebens und allen dafür wichtigen inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen. Sie sind beratend und therapeutisch tätig oder arbeiten z. B. in der Forschung. 

Ausbildung

Voraussetzung für die Berufsausübung ist das Universitätsstudium der Psychologie, das sechs bis zehn Semester dauert. Für die Spezialisierung zur klinischen Psychologie oder Gesundheitspsychologie ist eine umfangreiche Zusatzausbildung notwendig.

"Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Unterstützung onkologischer Patienten während der Strahlentherapie. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderurologie, wo es oft um den Umgang mit dem Einnässen eines Kindes geht. In beiden Feldern erscheint mir die Arbeit mit familiären Systemen als unerlässlich, wobei mir meine Ausbildung zum systemischen Familientherapeuten hilfreich ist." 
Mag. Christian Zniva, Leiter des Instituts für Klinische Psychologie, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz