Presseaussendungen

404 Treffer:
Suchergebnisse 1 bis 10 von 404

Einladung zum „Pflegeexpertentag für Sie“

Datum: 14-10-19, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern
  • Wundmanagement, © Ordensklinikum
  • Elisabeth Märzinger, MScN Pflegedirektorin Ordensklinikum Linz Elisabethinen , © Ordensklinikum
  • Georgine Gattermayr, MBA Pflegedirektorin Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, © Ordensklinikum

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Expertinnen und Experten aus verschiedenen Pflegebereichen des Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern Elisabethinen informieren und beraten am 17. Oktober 2019 beim ersten „Pflegeexpertentag für Sie“ von 9 bis 13 Uhr. Bei dieser kostenlosen Publikumsveranstaltung gibt es professionelle Tipps aus der Krankenpflege für Patientinnen und Patienten, Angehörige, sowie Personen, die Fragen zum Thema Pflege haben. Pflegeexpertinnen sowie diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen werden an diesem Tag mit ihrem vertieften, wissenschaftlich fundierten Wissen über ein bestimmtes Themengebiet vor den Vorhang geholt.
  • Der Anästhesist hat eine große Bandbreite an Aufgaben zu erfüllen. Nicht nur direkt im OP-Saal © OSS / Alek Kawka
  • Full House bei den Kongresstagen Anästhesie: Knapp 300 Mediziner besuchten die von der Vinzenz Gruppe organisierte Tagung. Foto: OSS
  • Kongresspräsident Professor Gerhard Redl (rechts) mit Gastgebern Ärztliche Direktorin Dr. Katharina Wolman und  GF Mag. David Pötz (aus dem Orthopädischen Spital Speising), Foto: OSS

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Die Anästhesie ist wie ein bunter Blumenstrauß – sie kann weit mehr als „Patienten in Narkose“ versetzen. Das Fach umfasst eine große Bandbreite an Aufgaben. Das wurde an den Anästhesie-Kongresstagen in Wien am vergangenen Wochenende einmal mehr klar.

Mit komplementärer Pflege Leiden lindern

Datum: 11-10-19, KH Göttlicher Heiland
  • Komplementäre Pflege bietet gerade auf einer Palliativstation eine wertvolle Ergänzung zur Schulmedizin. Fotocredit: Göttlicher Heiland Krankenhaus

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Eine Verbesserung der Lebensqualität und Lindern von Leid sind Essenz und Ziel von Palliative Care, wie sie auf der ersten Palliativstation Österreichs, St. Raphael im Göttlicher Heiland Krankenhaus, seit 1992 gelebt wird.

Ried, 6. November: Vorsorge Aortenaneurysma

Datum: 11-10-19, KH BHS Ried
  • Dr. Gilbert Hainzl, Leiter des Gefäßzentrums ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried, Fotograf: Jungwirth
  • Die Ultraschalluntersuchung kann Leben retten ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Das Gefäßzentrum am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, bietet am Mittwoch, 6. November 2019 Vorsorgeuntersuchungen, um ein mögliches Aortenaneurysma festzustellen.

20 Jahre Akutgeriatrie im Göttlicher Heiland Krankenhaus

Datum: 07-10-19, KH Göttlicher Heiland
  • Patientenzentrierte Medizin, Pflege und Therapie bilden seit 20 Jahren die Eckpfeiler der Akutgeriatrie / Remobilisation im Göttlicher Heiland Krankenhaus.
  • Bildbeschreibung in der Medieninfo. Quelle: Göttlicher Heiland Krankenhaus

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Als erste Akutgeriatrie Wiens 1999 gegründet ist das Department Akutgeriatrie / Remobilisation im Göttlicher Heiland Krankenhaus seit zwei Jahrzehnten Experte für das Thema Altersmedizin.
  • Georgine Gattermayr, MBA Pflegedirektorin am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern (© Ordensklinikum)

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Ab 1. Oktober hat das Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern mit Georgine Gattermayr, MBA ein neues Mitglied im Krankenhaus-Vorstand. Sie folgt Rosa Schwarzbauer als Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied Patientenmanagement nach.

Goldenes Ehrenzeichen des Landes OÖ für Rosa Schwarzbauer

Datum: 26-09-19, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Anlässlich ihrer Pensionierungsfeier wurde Rosa Schwarzbauer, langjährige Pflegedirektorin am Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich verliehen.

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried unterstützt die Angehörigen von im Krankenhaus verstorbenen Patienten mit verschiedenen Angeboten zur Trauerbewältigung.

Netzwerk gegen Autoimmunerkrankungen – 2. Autoimmun-Symposium am Ordensklinikum Linz

Datum: 24-09-19, Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Am Autoimmunzentrum des Ordensklinikum Linz arbeiten Expertinnen und Experten verschiedener Fachrichtungen zusammen, um die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Autoimmunerkrankungen zu verbessern.
  • Pressekonferenz-Teilnehmer v.l.n.r: Prim. Winter, Prim. Hohenauer, LH-Stv. Mag. Haberlander, Mag. Rendel, Prof. Kampfl. ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried
  • Das Leitungsteam des Intensivverbundes. v.l.n.r.: Prim. Dr. Thomas Winter, Bereichsleitung Margit Gattringer, MSc, Prim. Prof. Dr. Andreas Kampfl und Prim. Dr. Peter Hohenauer. ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried/Schrattenecker-Fischer
  • Intensiv-Behandlungsplatz  ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried/Schrattenecker-Fischer
  • Prim. Prof. Dr. Andreas Kampfl © Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried/Schrattenecker-Fischer
  • Prim. Dr. Peter Hohenauer ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried/Schrattenecker-Fischer
  • Prim. Dr. Thomas Winter ©Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried/Schrattenecker-Fischer
  • Zahlen, Daten, Fakten zum Intensivverbund

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern

Der neue Intensivverbund am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, konnte im August 2019 bezogen werden. Patientinnen und Patienten profitieren von der gebündelten Expertise aus drei Fachbereichen.
Suchergebnisse 1 bis 10 von 404